11. April 2017

Ein letztes DIY für Ostern



Im Moment weiß ich gar nicht, was ich noch alles für Ostern basteln möchte. Genug Ideen bieten die Blogs, Instagram und Pinterest. Allerding ist nächste Woche schon Ostern und dann ist alles vorbei. Zudem habe ich schon einiges gebastelt und hab eigentlich keinen Platz mehr. Oder anders gesagt, Platz hätte ich schon, aber ich möchte nicht, dass die Deko mich erschlägt. Es ist Frühling und die Dekoration soll nicht zu schwer sein. Somit gibt es heute leichte Eier.
Perfekt für den Osterstrauß.

Ihr braucht dafür:
-          Eine Schur
-          Eierschablonen
-          Styropor
-          Nägel
-          Flüssig Kleber (habe Leim benutzt)
Die Schablonen mit Nägeln befestigen. Die Schnur in eine Mischung (aus Kleber und etwas Wasser) tauchen, das überflüssige Wasser abstreifen.
Zuerst die Schnur im Kreis über jeden Nagel spannen und danach kreuz und quer über die Nägel spannen. Das Ganze trocknen lassen. Vorsichtig die Nägel entfernen und eine Schnur „oben“ durchstecken et voilá!



Übrigens ab nächsten Monat wird es eine neue Rubrik auf dem Blog geben: „Bei Euch zu Hause“. Blogkolleginnen und Leser werden Euch und mir einen Einblick in ihr Zuhause geben. Darauf freu ich mich schon sehr. 

Habt einen schönen Abend, 
Eure Evi aus dem Norden

1 Kommentar:

  1. Hui....eine süsse Idee, die werde ich mir für nächstes Jahr merken.
    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Smilla

    AntwortenLöschen

Danke für Eure Zeilen <3