22. Januar 2017

Auf Euren Wunsch…



…hin werde ich ab jetzt jeden Sonntag unseren Essensplan für die kommende Woche veröffentlichen. Einige der Rezepte werde ich verlinken, dann habt Ihr es noch einfacher ;-D 
Unsere Einkaufstage sind Montag und Donnerstag und daran versuche ich den Plan anzulehnen. Wenn ich mal am Sonntag eine Hackfleischsoße mache, dann ist das Fleisch am Donnerstag gekauft, gebraten und eingefroren. So muss ich nur noch die Tomatensoße machen und das Hackfleisch hinzugefügen.

Let's start

Montag
Gulasch mit Spätzle und gebratenem Rosenkohl (10min im heißen Wasser und dann in Öl anbraten)

Dienstag
Das restliche Gulasch vom Montag

Mittwoch
Rübenmus mit Kochwurst

Donnerstag
Rübenmus von Donnerstag gebraten und Spiegelei

Freitag
Kartoffelsalat  mit Mayo für meinen Mann und mit Essig für mich und als Beilage Lachs

Samstag

Sonntag
Suppe v Samstag
Nun nochmal ein anderes Thema: Wir waren vor zwei Wochen beim HNO und der hat festgestellt, dass wohl bei Sophie die Polypen raus müssen. Vor der Vollnarkose graut es mir schon.

Diese Woche soll Fienchen Blut abgenommen werden um zu testen, ob sie Allergien hat. Zustzlich machen wir im Moment eine 'Nasetropfenkur'.  Mal gucken, ob es war bringen wird. Anstoß des Ganzen ist, dass Fienchen nachts schnarcht und wirklich schlecht Luft bekommt.
Durch das Schwer-Luft-Kriegen wacht sie morgens früh auf und ist so aufgedreht wir ein Eichhörnchen auf RedBull.

Sind bei Euren Kids die Polypen noch drin?

Startet gut in die neue Woche, Eure Evi aus dem Norden

 









 





Kommentare:

  1. Hallo Evi,
    ...meine Jungs sind ja im Verhältnis zu deinen Mäusen schon "groß" - 10 & 15 :-)
    Aber beide haben auch die Polyphen in dem Alter wie Fienchen herausbekommen...beide bekamen schlecht Luft - bei Mattis waren die Polyphen zusätzlich doppelt so groß wie normal.
    Ja - die Narkose.. Bei Finn - damals 4 - war ich in der Tagesklinik mit Mattis (der wartete mit seinen knapp 8 Wochen mit Papa im Wartezimmer) - war es nicht so schlimm. Er hat nach dem Aufwachen etwas geweint und es blutet etwas nach (war mehr Rotz..) Er hat alles gut weg gesteckt und war schnell wieder fit. Und: es hat auch etwas gebracht!
    Bei Mattis, damals 3 - waren wir in der Klinik. Die OP Vorbereitung hat er total neugierig mitgemacht und ist schnell eingeschlafen. - aber das "aufwachen" war nicht so toll.. Er hat unglaubliche Kräft freigesetzt und hat nur gerufen "ich will zu meiner Mama" (also nicht, das ich nicht da war..ts) - nö, "du bist nicht meine Mama.." Das war echt hart - die Krankenschwester hat dann meinen Mann zur Hilfe holen wollen - aber: typisch Mann, fällt gleich in Ohnmacht. "Entschuldigen sie - ihr Mann liegt jetzt ein Zimmer weiter..." Den kann ich nun wirklich nicht mit zum Arzt oder ins Krankenhaus nehmen. Letztendlich hat sich der Kleine aber gut beruhigt und hat noch ein wenig geschlafen. Auch hier war das Ergebnis top! Allerdings wachsen die Polyphen bei Mattis wohl etwas nach :-(
    Mach dich nicht verrückt - es klappt sicherlich alles gut - die Narkosenachwirkungen können auch ganz unterschiedlich ausfallen.. Alles Gute für euch und deine süßen Mäuse!
    Silke (silkeloveswithe) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      danke für Deinen Kommentar!
      Liebe Grüße
      Evi
      Wir lesen uns auf Insta

      Löschen

Danke für Eure Zeilen <3